PKF Issing Faulhaber Wozar Altenbeck GmbH & Co. KG

Wirtschaftsprüfung &
Beratung

Impairment Test - Ergebnisse mit hoher Relevanz - auch in kritischen Zeiten

Der  Impairment-Test ist eine Werthaltigkeitsprüfung, die in der Regel mindestens einmal jährlich durchgeführt wird. Getestet werden der – nach einem Unternehmenserwerb im Rahmen der Purchase Price Allocation in der Konzernbilanz erfasste – Goodwill und bestimmte identifizierte und bewertete immaterielle Vermögenswerte.

Der Impairment-Test erfolgt nach einer komplexen Methodik, die ein spezialisiertes Know-how erforderlich macht. Außerdem gelten für die Durchführung strenge Rechnungslegungsnormen. Unsere Mitarbeiter stehen Ihnen kompetent und engagiert zur Seite.

Nachdem bereits der Unternehmenserwerb das Interesse des Kapitalmarktes geweckt hat, werden auch die Ergebnisse des jährlichen Impairment-Tests vor allem in wirtschaftlichen und finanziellen Krisenzeiten mit Spannung aufgenommen. Wir sehen es als unserer Aufgabe, darauf zu achten, dass Sie rechtzeitig und ausreichend vorbereitet sind und empfehlen deshalb, den Impairment-Test als fest installierten Prozess im Rechnungswesen einzurichten.    

Die Beratungsleistungen unserer Bewertungs-Experten:

  • Implementierung des Prozesses für den Impairment-Test
  • Durchführung des jährlichen Impairment-Tests unter Ermittlung der relevanten Bewertungsparameter wie z. B. Kapitalkosten
  • Szenarioanalysen bei Veränderung wesentlicher Parameter
  • Plausibilitätscheck der dem Impairment-Test zugrundeliegenden Finanzplanung